Die ersten Lebensjahre

Die ersten Lebensjahre

Vorbeugende Massnahmen
Da Säuglinge den Tag meist im Liegen verbringen, nimmt die Verletzungsgefahr erst dann zu, wenn das Kind anfängt zu krabbeln, sich an Gegenständen hochzuziehen und die ersten selbstständigen Schritte wagt. Um Verletzungen weit gehend vermeiden zu können, ist es, genau wie bei gesunden Kindern auch, erforderlich, dass die Wohnung "kindersicher" gemacht wird:

  • Scharfe Kanten an Möbeln abpolstern oder mit Schutzecken versehen
  • Möbel oder Gegenstände, die leicht umfallen können, entfernen
  • Fussböden mit rutschfesten Teppichen versehen
  • Sicherheitsgitter an Treppenauf- und -abgängen anbringen
  • Spielzeug wählen, das keine scharfen Kanten oder spitze Teile hat
  • Gitterbettchen und Laufgitter mit Bett-Kopfschutz (Nestchen) versehen

Weitere Massnahmen:

  • eine zweite Windel als Schutz für die Pobacken anziehen
  • Hosen aus festem Stoff zur Vorbeugung von Hämatomen (Blutergüssen) anziehen
  • Zuhause rutschfeste Hausschuhe oder Socken mit Noppen anziehen (Schutz vor Stürzen durch Ausrutschen oder Verletzungen an den Fusssohlen durch herumliegendes Spielzeug)
  • den Babysitter über die Erkrankung und die im Notfall zu ergreifenden Massnahmen informieren
  • Kühlkissen im Kühlschrank bereithalten
  • Ellbogen und Knie mit Gelenkschützern überziehen

Um die Geschicklichkeit und gute Bewegungskoordination schon bei Kleinkindern gezielt zu fördern, eignen sich bestimmte Aktivitäten oder Spiele, wie z. B. Babyschwimmen, Laufradfahren, Balancieren oder Ähnliches.

Wichtig beim Umgang mit Hämophilie ist, dass Kinder möglichst früh in die vorbeugenden und therapeutischen Massnahmen eingebunden werden. Ein möglichst einfaches, kindgerechtes Erklärungsmodell soll helfen, Hämophilie aus der Sicht eines Kindes zu verstehen.

Weitere Informationen:

Leitfaden für Betreuer

Hier können Sie den Leitfaden für Betreuer herunterladen

Reisen und Urlaub

Wichtige Informationen
Hier werden wichtige Fragen im Zusammenhang mit Reisen und Urlaub mit Hämophilie beantwortet. Mehr Informationen

Versicherungen

Krankenkasse  und Invalidenversicherung
Es gibt immer wieder Fragen zur Krankenversicherung und Invalidenversicherung für Menschen mit Hämophilie.  Hier finden Sie einige wichtige Informationen

Downloads & Events

Downloads
Events